Kunststofffenster mit Swisspacer V

swiss-spacer-vDie warme Kante auf dem neuesten Stand der Technik.
Swisspacer ist weltweit auf Wachstumskurs.
Die optimale Ergänzung für jedes Fenster aus Kunststoff.
Nach Kreuzlingen (Schweiz) und Uhsmannsdorf in Deutschland (seit 2008) nimmt Swisspacer in diesem Sommer sei drittes Produktionswerk in Betrieb, um von dort aus gerade die aufstrebenden Märkte noch besser als bisher bedienen zu können.  Die Unternehmen profitieren  vom Wissenstransfer und Know-how eines mächtigen Netzwerkes mit vier reinen Entwicklungszentren.
Mit der weiter optimierten Variante SWISSPACER V (mit 0,01 mm Edelstahlfolie) bieten Unternehmen bereits heute den Abstandhalter von morgen an.
Der SWISSPACER-Abstandhalter ist ein hochisolierendes Kunststoff-Composite mit hohem Glasfaseranteil, das neben seinen unübertroffenen Wärmedämmeigenschaften außerdem über eine hohe Steifigkeit verfügt. Extrem dünne Metallfolien garantieren sowohl die Dichtigkeit für Füllgase als auch den Ausschluss von Wasserdampf sowie eine exzellente Haftung für alle Isolierglasdichtstoffe.

Mit dem Einsatz eines SWISSPACER V kann der Uw-Wert eines Fensters gegenüber herkömmlichen Aluminium-Abstandhaltern um bis zu 0,3 W/m²K gesenkt werden, was einer Reduzierung von bis zu 18 Prozent entspricht.
Der SWISSPACER  erfüllt die Anforderungen der EN 1279, insbesondere der Teile 2, 3 und 6.
Den Siegeszug des SWISSPACER unterstützen immer mehr Maschinenhersteller; mittlerweile gibt es drei verschiedene Systeme zur automatischen Verarbeitung der warmen Kante. Namhafte Hersteller bieten hier unterschiedliche Lösungen an, was die Akzeptanz des thermisch optimierten Abstandhalters weltweit weiter vorantreibt.